10. Januar 2023

40 Jahre im Dienst der Kirche

Der evangelische Pfarrer im Ruhestand Horst Klärner feierte sein Ordinationsjubiläum

Der Jubilar Pfarrer Horst Klärner, eingerahmt von Lektorin Karin Laabs und dem Vorsitzenden des Kirchenvorstandes, Matthias Brandt. Foto: Schöffel

Der Pfarrer im Ruhestand Horst Klärner hat jüngst sein 40-jähriges Ordinationsjubiläum gefeiert. Weil derzeit die Pfarrstelle in der evangelischen Sulzbacher Kirchengemeinde nicht besetzt ist, gestaltet er abwechselnd mit den Prädikantinnen Monika Dicke und Reinhild Bähr sowie Lektorin Karin Laabs die Gottesdienste in der Kirche am Platz an der Linde.

Am ersten Advent 1982 wurde der heute 69 Jahre alte Pfarrer in der evangelischen Kirche in Sossenheim in sein Amt eingeführt. Dort war Klärner bis April 2019 als Seelsorger tätig. Nach 37 Jahren ging er in den Ruhestand und zog zunächst nach Bad Soden. Seit Oktober 2020 wohnt er mit seiner Frau in Sulzbach.
In einem Gottesdienst im evangelischen Gemeindehaus wurde an die Amtseinführung erinnert. Lektorin Karin Laabs segnete den Neusulzbacher aus diesem Anlass. Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Matthias Brandt, sprach Dankesworte. Nach dem festlichen Gottesdienst folgte eine kleine Feierstunde.
„Die Gemeinde hat mich gefeiert. Das macht mich stolz. Jetzt fühle ich mich richtig als Sulzbacher“, sagte Horst Klärner, der auch schon in Bad Soden eingesprungen ist, wenn Not am Pfarrer war. In Pflegeheimen wie den Taunus-Residenzen und dem Elisabethen-Stift in Bad Soden stellt sich Horst Klärner, der aus Braubach am Rhein stammt, zur Verfügung, um Gottesdienste und Andachten zu halten. So ist er auch gerne dem Ruf der Sulzbacher Kirchengemeinde in seinem neuen Wohnort gefolgt. gs

2 thoughts on “40 Jahre im Dienst der Kirche

  1. Habe ihn am 13.1.2023 kennengelernt. Er hat mich so begeistert, dass ich heute bei ihm im Gottesdienst war. Er hat mich total abgeholt. Fühlte mich an meine eigene Konfirmandenzeit erinnert. Hat mir sehr viel Freude bereitet. Komme wieder. Viele liebe Grüße vom Darmstädter

  2. Pfarrer Klärner hat uns beim Heimgang meiner Frau, im August 23 seelisch betreut. Er hat mich
    während der ganzen Zeit getröstet und mit Rat und Tat bei Seite gestanden. Es gibt Gott sei Dank
    auch noch Menschen wie ihn! Ich wünsche ihm und seiner Familie alles Glück und Gottes Segen!
    herzliche Grüsse ihr R.Staendeke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.