14. Januar 2022

Filme und Serien für zu Hause

Die Streamingtipps des Sulzbacher Anzeigers

Jeden Freitag geben wir Ihnen an dieser Stelle einige Tipps aus dem aktuellen Programm frei empfangbarer und kostenpflichtiger Streamingdienste.

The Tender Bar

Basierend auf den Bestseller-Memoiren und inszeniert von Regisseur George Clooney, begleiten wir in „The Tender Bar“ einen angehenden Schriftsteller bei dem Versuch, seine romantischen und beruflichen Träume zu verwirklichen. Von einem Barhocker in der Kneipe seines Onkels (Ben Affleck) aus lernt er von einer bunt gemischten Gruppe Einheimischer, was es bedeutet, erwachsen zu werden.

The Tender Bar
Spielfilm, 106 Minuten
Anbieter: Amazon Prime

Frankfurt, Dezember ’17

Ein brutaler Angriff auf den Obdachlosen Lennard in der Frankfurter Innenstadt verknüpft die Schicksale dreier Frauen miteinander: Irina, eine 28-jährige Krankenschwester, hat die Gewalttat mit angesehen, während sie mit dem verheirateten Oberarzt Carl im Auto Sex hatte. Die junge Sam Ada Philine lebt auch auf der Straße und die alleinerziehende Mutter Anne fällt aus allen Wolken, als ihr 18-jähriger Sohn Rio von der Polizei abgeführt wird.

Frankfurt, Dezember ’17
Spielfilm, 89 Minuten
Anbieter: ARD
Verfügbar bis 1. März 2022

Vigil – Tod auf hoher See

Auf dem Atom-U-Boot HMS Vigil wird Craig Burke, ein Besatzungsmitglied, plötzlich tot aufgefunden. Die nukleare Abschreckung Großbritanniens muss geheim sein, also bleibt das U-Boot auf Patrouille und Kommissarin Amy Sylva muss an Bord gehen. James Strongs U-Boot-Drama aus dem Jahr 2021 wurde für die BBC zum erfolgreichsten Dramaneustart seit der TV-Serie „Bodyguard“ 2018.

Vigil – Tod auf hoher See
Serie, 1 Staffel
Anbieter: Arte
Verfügbar bis 18. Februar 2022

Can You Ever Forgive Me?

Melissa McCarthy brilliert mit der auf einer wahren Geschichte beruhenden, fesselnden Interpretation einer gescheiterten Schriftstellerin, die mithilfe von Lügen, Täuschung und regelrechten Straftaten versucht, wieder nach oben zu kommen.

Can You Ever Forgive Me?
Drama, 107 Minuten
Anbieter: Disney+

Der Ursprung der Welt

Als sein Herz stehenbleibt, muss sich Jean-Louis mit seinem Ödipuskomplex auseinandersetzen und seine Mutter um einen unvorstellbaren Gefallen bitten, um zu überleben. Regisseur und Darsteller dieser Verfilmung von Sébastien Thiérys Theaterstück mit Karin Viard ist Laurent Lafitte.

Der Ursprung der Welt
Komödie, 98 Minuten
Anbieter: Netflix

Vier Gäste

Diese Liebeskomödie zum Thema Seelenverwandtschaft handelt von vier befreundeten Singles, die in verschiedenen Handlungssträngen als Paare zusammenfinden. Dürfen die Turteltauben Giuseppe Maggio, Matilde Gioli, Matteo Martari und Ilenia Pastorelli auf Seelenverwandte hoffen?

Vier Gäste
Komödie, 90 Minuten
Anbieter: Netflix

Euphoria

Eigentlich sollte die preisgekrönte Skandalserie schon 2020 in die zweite Staffel gehen. Doch unter anderem die Corona-Pandemie verzögerte die Produktion, so dass sich Serienschöpfer Sam Levinson entschied, erst zwei Special-Episoden fast ausschließlich mit den Stars Zendaya und Hunter Schafer zu drehen. Ab 10. Januar gibt es nun ein Wiedersehen mit dem kompletten Cast in acht neuen Folgen auf Abruf in der englischen Originalfassung. Wie geht die dramatische Lovestory zwischen Rue und Jules weiter?

Euphoria
Serie, 2 Staffeln
Anbieter: Sky Replay

In 80 Tagen um die Welt

Nach dem Roman von Jules Verne. Im Jahr 1872 wettet der britische Exzentriker Phileas Fogg, dass er angesichts neuer moderner Verkehrsmittel die Erde in 80 Tagen umrunden könne.

In 80 Tagen um die Welt
Serie, 1 Staffel
Anbieter: ZDF
Verfügbar bis 23. Dezember 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.