6. April 2022

„En Tatsacheberischt“

Leserbrief

Zum Artikel „Aschram für Alte“ in der Ausgabe vom 1. April erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@sulzbacher-anzeiger.de.

Ei, was musst isch dann in unserm letzte Blättche uff de‘ erst‘ Seit‘ lese‘? Des hat mer ja des Blut in de‘ Adern stogge lasse! Die Iberschrift „Bhagwan-Bewegung interessiert sich für das Bürgerhaus“, die war’s, die mich geschockt un witend zugleich gemacht hat.
Isch bin e alt Ursulzbachern, dere ihr Herz arg am Bijerhaus hängt.
Getribbe von Zorn, Wut un Unverständnis fer unser Polidiker hab‘ isch mich total in Rasch gebracht, während mei‘ Ache immer schneller ibber die Zeile gerast sin’.
Un‘ immer widder hab isch gedacht, so e Sekt‘ un des ganz nah bei unserer schene Kerch! Wenn die erst emal in unserm Bijerhaus sin‘, dann dauert‘s net mehr lang‘ un‘ die mache‘ sich ach in unserer alte Kersch breit.
Gehetzt un‘ panisch saust‘ isch immer schneller ibber die anzelne Wödder un‘ immer widder hab‘ isch gedacht, des mächt de‘ Matthias Brandt net, des lässt doch de‘ Matthias net zu. Na, des mächt der net.
Un als isch dann in de zweit Spalt von dem Artikel agekomme bin, da wo steht, des unser Sulzbach de‘ erste Ort is, wo die Bhagwans e Alteheim baue wolle, da, genau in dem Moment, da is‘ mer’s wie Schubbe von de‘ Ache gefalle, da erst hab isch’s kabiert un isch hab’s gewusst, dass des de‘ Matthias nie im Lebe‘ zugelasse hätt‘ un‘ da war isch mit de Polidiker vom Ort widder im Reine.
Ei des war en April-Scherz un‘ zwar en werklisch gude! Es hat noch e paar Minude gedauert bis isch mich widder total beruhischt hat‘ un‘ isch mich von dene ferschderlische Emotione widder runner geschafft hab’.
Dem, der sich des ausgedacht hat, e werklisch groß‘ Lob fer die doll Idee. Misch jedenfalls hat der total verlade, abber, des is‘ bei aner, wie mir, die fanadisch fer’s Bijerhaus is, ka so arg schwer‘ Sach’.

Ilona Schiller,
Sulzbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.