28. April 2022

Lernen und Motivation

Zwei Projekttage an der Mendelssohn-Bartholdy-Schule

Noch vor den Osterferien fanden zwei Projekttage zum Thema „Lernen und Motivation“ an der Mendelssohn-Bartholdy-Schule (MBS) statt. Dazu waren mehrere Teams aus Marburg angereist, die den Schülerinnen und Schülern Wege zu effektiverem Lernen und nachhaltiger Motivation aufzeigten.

„Das Marburger Lernteam hat sich zwei Tage mit den Kindern befasst, was man tun kann, wenn man keine Lust aufs Lernen hat, und wie man sich dazu motivieren kann, seine Stärken und Schwächen besser kennen zu lernen“, fasste Hannah aus der 7g2 den roten Faden der Unterweisung zusammen. Auch wie ,man den eigenen Lernstoff schneller und besser behalten könne.
Nach einer kleinen Einführung wurde jede Klasse in zwei Teams aufgeteilt, die dann von „Lernmotivierern“ unterrichtet wurden. Zuerst machte jeder Schüler einen Selbsttest, um zu merken, Lernen und Freizeit besser einteilen zu können und wie man sich Lernaufgaben schneller einprägen und auf längere Zeit merken kann. „Jeder bekam ein Lernheft, das aufzeigte, welcher Lerntyp man ist und wie man seinen inneren Schweinhund überwinden und sich selbst längere Wörter, Zahlen oder Buchstaben merken kann“, erkannten die Schüler. Anhand einer Beispielaufgabe – wie das Erstellen einer Mind Map – konnte jeder sein erlangtes Wissen ausprobieren.
„Die Experten gaben uns auch Tipps, wie man sich bei Null-Bock motivieren kann“, berichtete Klassenkamerad Vincent. Die Projekttage seien sehr interessant gewesen, manchmal aber auch etwas langweilig. „Ob jeder von uns jetzt wirklich besser und mehr lernt“, ist Vincent doch etwas skeptisch. gs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.