18. Mai 2022

Grundsatzbeschluss Bauleitplanung

Pressemitteilung der Gemeinde Sulzbach (Taunus)

Einleitung von Bebauungsplanverfahren und preiswerter Wohnraum

Grundsatzbeschluss zu künftigen Voraussetzungen

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Sulzbach (Taunus) hat in ihrer Sitzung am 31. März 2022 beraten und folgenden Beschluss gefasst: Bauleitplanverfahren mit Ausnahme Bebauungspläne der Innenentwicklung gemäß § 13 (Vereinfachtes Verfahren) und § 13a Baugesetzbuch (BauGB) werden nur dann über ein ergebnisoffen geführtes Verfahren begonnen, wenn die Gemeinde Sulzbach (Taunus) Eigentümer aller betroffenen Grundstücke ist.

Gemäß dem Grundsatzbeschluss sind bei Bebauungsplänen zur Wohnraumschaffung mindestens 30 Prozent der neu geschaffenen Fläche und der neu geschaffenen Einheiten als preiswerter Wohnraum, das heißt öffentlich geförderter Wohnraum oder preiswerter Wohnraum im Sinne von öffentlich gefördertem Wohnraum, vorzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.