17. Juni 2022

Peter und der Wolf

Ein Familienkonzert am 25. Juni in der evangelischen Kirche

Der Wörrstädter Dekanatskantor Peter Meyer trägt gemeinsam mit Pfarrer Michael Gengenbach das musikalische Märchen vor und benutzt dazu die unterschiedlichen Register der Orgel, um die verschiedenen Charaktere darzustellen. Foto: Ev. Kirche

Beim dritten und letzten Konzert der Reihe „Musik und Literatur“ am Samstag, 25. Juni, kommen Kinder ab fünf Jahre auf ihre Kosten. Der Wörrstädter Dekanatskantor Peter Meyer und der Sulzbacher Pfarrer Michael Gengenbach tragen die Geschichte „Peter und der Wolf“ vor.

In dem musikalischen Märchen von Sergei Prokofjew überrumpelt Peter mit Hilfe des kleinen Vogels den gierigen Wolf, der vorher die Ente verschlungen hat. Andere Charaktere in der Geschichte sind Peters Großvater, die Katze und einige Jäger. In der Originalversion des musikalischen Märchens werden verschiedene Charaktere von unterschiedlichen Orchesterinstrumenten dargestellt; in der Version mit Orgel benutzt Peter Meyer unterschiedliche Register, um sie den Zuhörern näherzubringen.
Am Anfang der Geschichte werden alle Charaktere und ihre musikalischen Themen von Kantor Meyer vorgestellt. So wissen alle, worauf sie achten sollen, während die Geschichte von Pfarrer Michael Gengenbach erzählt wird.
Die Vorstellung, die in der evangelischen Kirche stattfindet, beginnt um 15.30 Uhr und dauert etwa 45 Minuten. Im Anschluss gibt es für Konzertbesucher eine kleine Überraschung. Der Eintritt zu diesem Familienkonzert ist frei. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.