29. Juni 2022

Waldgottesdienst zum Abschied

Pfarrer-Ehepaar Michael und Christine Gengenbach verabschiedet

Zahlreiche Gläubige aus Sulzbach und Schwalbach kamen am Sonntag zu einem Waldgottesdienst am Glaskopf, um Pfarrer Michael Gengenbach von der evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach und seine Frau, Pfarrerin Christine Gengenbach, in den Ruhestand zu verabschieden.Foto: Schöffel

Mit einem Waldgottesdienst auf dem Glaskopf im Taunus wurde das Pfarrer-Ehepaar Michael und Christine Gengenbach würdig verabschiedet.

Über 250 Besucher verfolgten den Gottesdienst, der mit Klängen des Limes-Posaunenchores eingeleitet wurde. Und zahlreiche Mitglieder der evangelischen Limesgemeinde Schwalbach, in der Christine Gengenbach neun Jahre Pfarrerin war, und der evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach, in der Michael Gengenbach ebenso lang wirkte, waren zum Gottesdienst im Freien gekommen, um den beliebten Seelsorgern Lebewohl zu sagen.
Bei ihrer letzten offiziellen Predigt im Amt ging das Pfarrer-Ehepaar auf die biblische Geschichte „Jonas und der Wal“ ein. Damit reflektieren beide im Dialog ihre gemeinsame Dienstzeit. Probst Oliver Albrecht überreichte die Entlassungsurkunden und würdigte den Jahrzehnte langen Einsatz im Pfarrdienst. Auch Dekan Fedler-Raupp dankte den Gengenbachs für ihre Seelsorge, die 2013 ins Dekanat Kronberg wechselten.
Der Vorsitzende der Sulzbacher Kirchengemeinde, Matthias Brandt, dankte dem scheidenden Pfarrer Michael Gengenbach für den „frischen Wind, der uns gut getan hat“. Abschiedsgrüße übermittelten Catrin Lerch und Eva Kremer, Gemeindereferentinnen des pastoralen Raums Main-Taunus-Ost. Die Chefin des Vereinsrings, Ilona Schiller, und Käsfraa Marianne Runge dankten mit typisch Sulzbacher Erzeugnissen. gs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.