16. September 2022

Operette und „Orschelrette“

Sängervereinigung feiert am Sonntag mit einem Festkonzert

Die Sulzbacherin Kerstin Ostermeier singt im Chor der Sängervereinigung und im Ensemble „Voice:Ten“ beim Jubiläumskonzert.

Am Sonntag, 18. September, lädt die Sulzbacher Sängervereinigung um 15 Uhr zu ihrem Festkonzert anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens ins Bürgerzentrum Frankfurter Hof ein.

Die Operette „Im weißen Rössel am Wolfgangsee“ werden viele Besucher kennen. Die „Orschelrette“ mit dem Titel „Im weißen Bembel am Maasgrundsee“ ist wohl nur einem Publikum aus Oberursel und Umgebung ein Begriff. Doch die Sulzbacher werden die Ohrwürmer aus diesem Stück beim Festkonzert kennenlernen. Denn das Ensemble „Voice:Ten“ bestreitet den zweiten Teil des Jubiläumskonzerts und präsentiert dabei Ausschnitte aus der „Orschelrette“, die in Oberursel aufgeführt wurde und beim Publikum für Begeisterungsstürme sorgte.

Möglich wurde die Präsentation dieses musikalischen Leckerbissens mit bekannten Liedern und deutschen Texten auf der Bühne im Bürgerzentrum Frankfurter Hof durch die Sulzbacherin Kerstin Ostermeier. Die stimmgewaltige Frau singt im Alt bei der Sulzbacher Sängervereinigung und ist Mitglied bei dem Ensemble „Voice:Ten“.

Der Name sagt nicht aus, dass es sich um zehn Sängerinnen und Sänger handelt, sondern weist auf die Qualität hin: Zehn Punkte, Ten Points – wie sie beim European Song Contest vergeben werden.

Auf die Besucher warten bekannte Titel aus dem „Weißen Rössel“, aber zum Beispiel auch der Abba-Song „Mamma Mia“. Kerstin Ostermeier und der Autor der „Orschelrette“, Peter Bohländer, sprechen die verbindenden Worte, damit das Publikum auch stets auf der Höhe des Geschehens ist.

Den ersten Teil des Konzertes bestreiten der Jubiläumschor der Sulzbacher Sängervereinigung, der Experimentalchor Frankfurt und der Volkschor „Thalia“ aus Zeilsheim. Die Titel „Musik ist wie die Sonne“, „Über sieben Brücken musst du gehn“, „Ich wollte nie erwachsen sein“ und dazu als Klassiker den „Deutschmeister Regimentsmarsch“ präsentiert der Jubiläumschor.

Der Experimentalchor singt „Frieden“ und „Tonight“ aus der West Side Story, ein Wiener Medley, „Oh Happy Day“ und „America“, ebenfalls aus der West Side Story. Der Volkschor „Thalia“ Frankfurt-Zeilsheim bereichert das Konzert mit den Titeln „Die Rose“, „Halleluja“ von Leonard Cohen, „You Raise me up“ und „Jerusalem“. Dann folgt im zweiten Teil das Ensemble „Voice:Ten“.

In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.