21. September 2022

Delfine sollen helfen

Benefiz-Oktoberfest am Samstag für schwerkranken Ryan

Der drei Jahre alte Sulzbacher Ryan P. Moewes ist schwer krank und braucht dringend Hilfe. Um eine kostspielige Delfintherapie finanzieren zu können, wird am Samstag, 24. September, ein Benefiz-Abend veranstaltet.

Ryan hat bei seiner Geburt am 23. Juli 2019 einen Hirnschaden erlitten. „Er hat eine Tetraparese, das ist die Lähmung aller vier Gliedmaße, also Arme und Beine, Epilepsie und weitere Baustellen“, sagt Ryans Mutter Lisa, geborene Hofmann, Tochter des in Sulzbach bekannten Feuerwehrmanns Robert Hofmann.
Helfen könnte eine Delfintherapie. Doch die kostet 15.000 Euro. Dafür soll Geld gesammelt werden bei einem Benefiz-Oktoberfest am Samstag, 24. September, ab 17 Uhr auf der Kleingartenanlage II am Oberliederbacher Weg.
Die Idee wurde beim traditionellen Mittwoch-Stammtisch auf der Kleingartenanlage geboren. Hilfestellung kommt von Mitgliedern des Kleingartenvereins, der Feuerwehr, des Angelvereins, des TSG-Männerballetts und der Kerweborsche und Kerwemädcher.
Peter Pleyer vom Kleingartenverein freut sich über Sponsoren-Zusagen von Getränke Kreiner, der so wie der Kleingartenverein und dessen früherer Vorsitzender Winfried Sigloch Bier stiftet. Metzger Weber spendet Grillfleisch, und die Pizzeria da Guiseppe liefert kostenlos Pasta. Auch eine Tombola soll dafür sorgen, dass Geld für Ryans Delfin-Therapie in die Kasse kommt. Hauptpreis ist eine Reise mit einem Wert von über 1.000 Euro.
Peter Pleyer nennt das Ziel, dass bei dem Grillfest zugunsten von Ryan ein Erlös 3.000 Euro erzielt werden kann. Die Sulzbacherin Paulette Erbskorn hat von der Krankheit des kleinen Ryan gehört und spontan einen Spendenaufruf in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis gestartet. Auch da ist eine ansehnliche Summe zusammengekommen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.