21. Oktober 2022

„Keine Politik im Gottesdienst“

Leserbrief

Zum Leserbrief „Polemischer Rundumschlag“ in der Ausgabe vom 14. Oktober erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@sulzbacher-anzeiger.de.

Ich war im Erntedank-Gottesdienst am besagten Tag und ich habe die politische Ansprache von Landwirt Uhrig ebenso gehört, wie ich auch den durchweg sachlich und ohne Polemik verfassten Leserbrief von Herrn Albert mit großem Vergnügen und Zustimmung gelesen habe. Mit Verwunderung musste ich dann lesen, dass dem Verfasser des Leserbriefes Polemik vorgeworfen wird und dass ein Gottesdienst für ein politisches Statement genutzt worden sei.
Gerade das hat ja der Verfasser des Leserbriefes nicht getan. Er hat seine Meinung hinterher in einem Leserbrief kommuniziert und eben nicht den Erntedank-Gottesdienst dazu genutzt. Ein politisches Statement hat – egal von welcher Partei – nichts in einem kinder-orientierten Erntedankgottesdienst zu suchen; schon gar nicht, wenn nur sehr einseitig informiert wird und man nicht die Möglichkeit hat, darauf direkt zu antworten. Claus Peter Sniehotta, Sulzbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.