Lesestoff

Die Buchtipps des Sulzbacher Anzeigers

„Zukunftsmusik“ von Katerina Poladjan ist ein Roman über vier Leben am Wendepunkt. Dominique Fortier beschreibt in „Städte aus Papier – Vom Leben der Emily Dickinson“ eine der ungewöhnlichsten Frauengestalten des 19. Jahrhunderts. Kommissar Dupin löst in Jean-Luc Bannalecs „Bretonische Nächte“ seinen elften Fall.

Weiterlesen

Lesestoff

Die Buchtipps des Sulzbacher Anzeigers

In „Azzuro“, einem Reiseführer ohne Sehenswürdigkeiten, führt uns Eric Pfeil mit 100 Songs durch Italien. Amir Hassan Cheheltan fängt in seinem neuen Roman „Eine Liebe in Kairo“ die Atmosphäre und Stimmung, zwischen Rückständigkeit und Moderne, Bedrohung und Aufbruch in der Stadt ein. Christian Uhle begibt sich in „Wozu das alles?“ auf eine philosophische Reise zum Sinn des Lebens.

Weiterlesen

Lesestoff

Die Buchtipps des Sulzbacher Anzeigers

Fanny André erzählt in „Zwei am Meer“ vom Roadtrip zweier Frauen, der alles verändert. In Esther Kinskys neuem Roman „Rombo“ berichten sieben Bewohner eines abgelegenen Bergdorfs von ihrem Leben, in dem ein Erdbeben tiefe Spuren hinterlassen hat. „One Two Three Four“ von Craig Brown ist eine Mischung von Anekdoten, Geschichten und Reflexionen über die fabelhaften Jahre der Beatles.

Weiterlesen

Lesestoff

Die Buchtipps des Sulzbacher Anzeigers

In Mirjam Wittigs Debütroman „An der Grasnarbe“ treffen innere und äußere Landschaften aufeinander, die nicht nur durch die Klimakrise ins Wanken geraten. Kult-Kommissar Kluftinger kommt in „Affenhitze“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr ins Schwitzen. William Boyles neuer Kriminalroman „Brachland“ erzählt von einer Nachbarschaft, die der Willkür ausgesetzt ist.

Weiterlesen