All posts by schlosser@schwalbacher-zeitung.de

Wir machen Weihnachtspause

Der Sulzbacher Anzeiger und sein Internetangebot machen Weihnachtspause.

Am 23. und 30. Dezember sowie am 6. Januar erscheint daher kein „Blättchen“. Die nächste gedruckte Ausgabe finden Sie am Freitag, 13. Januar in Ihren Briefkästen. Auch das Internetangebot pausiert vom 22. Dezember bis 8. Januar. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. sz

Neuer Vorstand

Landfrauenverein Sulzbach

Die Sulzbacher Landfrauen haben am Montagabend einen neuen Vorstand gewählt. Neue Vorsitzende als Nachfolgerin der verstorbenen Karin Anthes wurde bei der Jahreshauptversammlung die 37-jährige Andrea Uhrig (2.v.r.). Neue zweite Vorsitzende ist Melanie Anthes (2.v.l). Dem neuen Vorstand gehören weiterhin an: Stefanie Müller als Kassiererin, Dagmar Ewald als Schriftführerin und als Beisitzerinnen Susan Heinz (links), Sabina Christian (rechts), Sabina Pohl-Schneidrowski und Daniela Lattek. Ein ausführlicher Bericht folgt. Foto: Schöffel

Mehr Platz für die Exoten

Sulzbacher Spitzen

von Mathias Schlosser

Wenn im Arboretum die Motorsägen heulen, werden die Waldarbeiter immer kritisch beäugt. Schließlich ist das Areal zwischen Sulzbach, Schwalbach und Eschborn für viele so etwas wie ihr Freiluft-Wohnzimmer und da sind allzu große Veränderungen meist unerwünscht. Die aktuellen Pflegemaßnahmen haben entsprechend viele Besucherinnen und Besucher aufgeschreckt, die Tag für Tag durchs Arboretum joggen oder zumindest ein- bis zweimal pro Woche dort spazieren gehen. Denn die Pflege erwies (…)

Weiterlesen

Neue Försterin

Carolin Pfaff ist jetzt für das Arboretum zuständig

Carolin Pfaff ist die neue Revierförsterin für den Bereich Kronberg, zu dem auch das Arboretum Main-Taunus zählt. Foto: Schlosser

Frischer Wind weht durch die Wälder im Vordertaunus. Mit Carolin Pfaff hat am 1. August die neue Revierförsterin ihren Dienst angetreten, die auch für das Arboretum zuständig ist.

Weiterlesen

Unfallflucht im Parkhaus

Main-Taunus-Zentrum

Im Parkhaus 6 des Main-Taunus-Zentrums ereignete sich am Mittwochnachmittag eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein weißer VW Jetta beschädigt worden ist.

Das Fahrzeug parkte zwischen 13 Uhr und 15.30 Uhr auf einer Parkfläche im Erdgeschoss, als der Pkw augenscheinlich beim Ein- oder Ausparken von einem anderen Fahrzeug im Frontbereich angefahren wurde. Obwohl ein sichtbarer Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro entstand, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192/2079 – 0 beim regionalen Verkehrsdienst in Hofheim zu melden. pol

Sulzbach hatte Glück

Partielle Sonnenfinsternis war zu sehen

Sulzbach hatte am Dienstag Glück. Obwohl es eigentlich bewölkt war, riss der Himmel gegen 11 Uhr ein wenig auf und auch von Sulzbach aus konnte die partielle Sonnenfinsternis beobachtet werden. Mit einem Polarisationsfilter gelang es Fotograf Rolf Bär, das Himmelsspektakel einzufangen. Foto: Bär

Erdarbeiten

Gewerbegebiet "Erbsengewann"

Wenige Wochen nach dem symbolischen ersten Spatenstich tut sich etwas im künftigen Gewerbegebiet „Erbsengewann“. Auf dem Areal an der Grenze zu Bad Soden haben Bagger und Lkw schon viel Erde bewegt. Wenn alles fertig ist, soll dort ein Gewerbegebiet vor allem für kleine und mittlere Betriebe entstehen. Nur noch wenige Grundstücke sind nicht vergeben. Foto: Schlosser

Einsatz für bessere Fahrradwege

Verlautbarung von B90/Die Grünen

Mit der Kommunalwahl im letzten Jahr haben wir, die Grünen in Sulzbach, uns viel vorgenommen. Heute berichten wir über Mobilität und Digitalisierung. Am 28. Mai 2021 haben die Grünen gemeinsam mit dem ADFC Main-Taunus eine Online-Veranstaltung zum Thema Radfahren in Sulzbach organisiert, die sehr gut angenommen wurde – von Sulzbacher Bürgerinnen und Bürgern, wie auch von Radlerinnen und Radlern unserer Nachbargemeinden. Dies war der Anstoß, das Thema Radfahren auch politisch auf die Tagesordnung zu nehmen und wir konnten mehrere Projekte in Gang setzen.

Weiterlesen

Schüler als Unternehmer

FES feierte zehnjähriges Bestehen der Schülerfirma „Holzwerk“

Anett Sommerwerk (links) von der Schulimkerei, Martin Wehner von „Holzwerk“ und Annette Krämer von den Juniorköchen präsentieren die Produkte der Schülerfirmen. Foto: te

Im Jahre 2012 rief die Friedrich-Ebert-Schule (FES) das Projekt Schülerfirma „Holzwerk“ ins Leben und kann somit auf zehn Jahre ihres Bestehens zurückschauen. Das wurde am vergangenen Freitag gefeiert.

Damals bekam Lehrer Martin Wehner den Auftrag eine Holzwerkstatt einzurichten und er ist seither bis heute unermüdlich dafür aktiv. Zum Start konnten 30.000 Euro mobilisiert werden, um Werkzeuge und Maschinen zu beschaffen. Von diesem Geld durfte jedoch kein Material eingekauft werden. Es waren also bereits vor Beginn der Arbeiten in der Werkstatt nicht nur für die Namensfindung, sondern auch für die Werkstoffbeschaffung Ideen und Kreativität gefragt.

Weiterlesen

Zirkus in seiner schönsten Form

European Youth Circus in Wiesbaden

Charlotte Fischer wurde mit ihrer Nummer am Flying Pole für Deutschland von der Jury ausgewählt. Foto: EYC

Zirkuskenner und solche die es werden wollen stehen schon in den Startlöchern, denn nach langer Coronapause ist der European Youth Circus in der kommenden Woche wieder in der Landeshauptstadt. Ein Festival wie es, laut dem Frankfurter Varieté Urgestein Johnny Klinke vom dortigen Tigerpalast, kein zweites gibt. Vom 13. bis 16. Oktober 2022 findet der Wettbewerb für den Artistennachwuchs -nach den Absagen 2020 und 2021 – wieder auf dem Dern’schen Gelände in Wiesbaden statt. Weiterlesen